Höhepunkte

  • Hanoi
  • Halong-Bucht
  • Da Nang
  • Hoi An
  • Saigon
  • Siem Reap
  • Phnom Penh
  • Vientiane
  • Luang Prabang
  • Vientiane

Begeben Sie sich auf eine einzigartige Rundreise, auf der Sie die Höhepunkte Indochinas kennenlernen. Entdecken Sie das schnelllebige Vietnam, das mystische Kambodscha und das spirituelle Laos. Wunderschöne Naturkulissen, europäische Kolonialbauten und prachtvolle Tempelanlagen prägen das Bild dieser drei faszinierenden Länder. Erkunden Sie die Altstadt Hoi Ans (UNESCO-Weltkulturerbe) und begegnen Sie den Bewohnern der schwimmenden Dörfer. So erhalten Sie einen authentischen Einblick in deren Alltagsleben. Lassen Sie sich von dem Zauber Indochinas in seinen Bann ziehen und freuen Sie sich auf ein unvergessliches Erlebnis!

Inklusive:
  • 14 Übernachtungen mit Frühstück
  • Ausflüge und Mahlzeiten laut Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen. A=Abendessen)
  • Transfers
  • Englischsprachige Reiseleitung in Angkor Wat & Phnom Penh
  • Englischsprachige Stadtführung: Hoi An, Saigon, Phnom Penh, Vientiane & Luang Prabang

ab 1.489 €

Reiseverlauf

  • 1 Die Reise beginnt

    Flug von Deutschland nach Hanoi.

  • 2 Willkommen in Hanoi

    Nach Ihrer Ankunft am Flughafen werden Sie von Ihrem Reiseleiter in Empfang genommen und bequem in Ihr Hotel gebracht. Kommen Sie in Ruhe an und machen Sie sich frisch von der Reise. Zum Abendessen treffen Sie den Reiseleiter wieder. Genießen Sie ein leckeres Abendessen, besprechen Sie den Reiseverlauf und stellen Sie erste Fragen. (A)

  • 3 Kreuzfahrt entlang der Halong-Bucht (UNESCO-Weltnaturerbe)

    Transfer zur Halong-Bucht (ca. 3 Stunden) Nach der Ankunft gegen Mittag betreten Sie Ihr Kreuzfahrtschiff für die nächsten zwei Tage. Das 1.500 m² große Arial der Halong-Bucht (vietnamesisch: Vịnh Hạ Long) gehört zum UNESCO-Weltnaturerbe. Kalkfelsen, zumeist unbewohnte Inseln und Felsen, zum Teil mehrere hundert Meter hoch, ragen von einem Kalksteinplateau aus dem Wasser. Das Plateau selbst versinkt. Ihre luxuriöse Dschunke ist mit allem was das Herz begehrt ausgestattet. Ein Koch sorgt an Board auch für Ihr leibliches Wohl und versorgt Sie mit schmackhaften Speisen. Genießen Sie die atemberaubenden Aussichten, während Sie die Bucht entlangschippern. Erkunden Sie die wunderschönen Kalksteinhöhlen. An einer ruhigen Stelle der Bucht legen Sie an. Springen Sie ins klare, blaue Wasser. Lassen Sie den Abend in diesem einmaligen Ambiente ausklingen und wenn Sie Lust haben, können Sie noch eine Runde nachtangeln. Dann übernachten Sie an Board der Dschunke. (F) (M) (A)

  • 4 Erwachen in traumhafter Atmosphäre

    Der Morgen in der traumhaften Bucht wird Sie begeistern. Schwimmen Sie gleich zum Aufwachen eine Runde im kühlen Nass. Frühstücken Sie gediegen, bevor die Fahrt weitergeht. Die herrlichen Kalkfelsen und das türkisblaue Wasser sind einfach wunderschön und ein tolles Fotomotiv. Entspannen Sie bei einem weiteren Bad und anschließenden landestypischen Spezialitäten. Die fantastische Dschunken-Fahrt neigt sich dem Ende zu und Sie legen an. Die Fahrt führt Sie zurück nach Hanoi, wo Sie am Abend den Nachtzug nach Danang nehmen. Transfer nach Hanoi und Fahrt mit dem Nachtzug nach Danang. (F) (M)

  • 5 Küstenstadt Da Nang und Weiterreise nach Hoi An

    Nach Ihrer Ankunft in Da Nang stärken Sie sich bei einem abwechslungsreichen Frühstück in einem charakteristischen Restaurant. Danach machen Sie eine interessante Stadttour durch den schönen Küstenort. Ihre Fahrt geht weiter nach Hoi An. Unterwegs machen Sie Halt im Cham Museum, dem bedeutendsten Museum der Cham-Kultur. Hier werden ca. 300 Exponate der Cham-Kultur ausgestellt. Dabei handelt es sich um guterhaltene Figuren, Friese, Altäre, Gedenksteine und Dekorationsstücke. Hoi An war einst der größte Hafen in Südostasien und gilt als ein Hafen der Seidenstraße. Die Altstadt gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Nach Ihrer Ankunft haben Sie Zeit sich zu erfrischen und in Ruhe anzukommen. Im Anschluss führt Sie Ihr Reiseleiter durch die wunderschöne Altstadt. Die Architektur der Stadt ist ein Mix aus vielen Einflüssen. Lassen Sie sich von der Vielfalt begeistern! Schlendern Sie durch die verwinkelten Gassen und probieren Sie die mit Schweinfleisch, Shrimps, Minze, Bambussprossen und Gewürzen gefüllten Frühlingsrollen, eine vietnamesische Spezialität. (F) (M) (A)

  • 6 Bootsfahrt zu Handwerksdörfern

    Lernen Sie auf Ihrer Rundreise alles über das traditionelle, lokale Handwerk bei einem Besuch der Handwerksdörfer am Vormittag. Den Weg dorthin bestreiten Sie mit dem Boot. Bei der entspannten Fahrt übers Wasser freuen Sie sich bereits auf das Gespräch mit den Handwerkern. Sie besuchen außerdem eine Bootswerft und erfahren Wissenswertes über die Arbeit der Werftarbeiter. Im Anschluss fahren Sie zurück nach Hoi An. Den Rest des Tages können Sie ganz nach Ihren Wünschen gestalten. (F) (M)

  • 7 Unterwegs nach Saigon

    Der Vormittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Nachdem Sie ausgiebig gefrühstückt haben, können Sie beispielsweise die Stadt auf eigene Faust erkunden. Besichtigen Sie die Japanische Brücke oder das Museum über die Stadtgeschichte. Transfer zum Flughafen Danang und Flug nach Saigon. Am Nachmittag fliegen Sie nach Ho Chi Minh Stadt, die größte Stadt Vietnams. Am Flughafen empfängt Sie Ihr Fahrer und bringt zu Ihrem komfortablen Hotel. Nach dem Check-In wartet eine Stadtführung auf Sie. Durch die französische Besetzung gibt es neben der traditionellen Architektur auch viele gut erhaltene Kolonialbauten zu sehen. Erleben Sie Sie ein Hauskonzert bei Linh und Mai in toller Atmosphäre. Zum Abendessen besteigen Sie ein Boot am Saigon Fluss. Hier wird Ihnen ein schmackhaftes Dinner serviert, bei dem Sie den Tag ausklingen lassen können. (F) (M) (A)

  • 8 Ausflug nach Tay Ninh

    In der Stadt Tay Ninh lernen Sie heute alles über die Cao Dai Sekte. Der Caodaismus enthält Elemente des Buddhismus, Taoismus, Konfuzianismus und des Christentums. Er lehrt die Seelenwanderung und hält die moralischen Grundsätze wie Vegetarismus, Alkoholverbot, Selbstlosigkeit, Nächstenliebe und Armut als moralische Pflicht. Der Kult wird in reich ausgestatteten Tempeln mit Weihrauch, Geisterbeschwörungen und Gebeten vollzogen. Besuchen Sie einen Cao Dai Tempel. Unterwegs besichtigen Sie den Cu Chi Tunnel, ein Tunnelsystem, in dem sich vietnamesische Partisanen im Vietnamkrieg von 1960 bis 1975 versteckt hielten. Am späteren Nachmittag kehren Sie nach Saigon zurück. Entscheiden Sie selbst, wie Sie den Rest des Tages verbringen möchten. Ist Ihnen nach einem Spaziergang durch den Botanischen Garten? Am Thi-Nghe-Kanal gelegen, beherbergt der liebevoll angelegte Park einen Zoo, in dem Elefanten, Krokodile und Komodowarane zu sehen sind. Oder Sie essen ein feurig-scharfes landestypisches Gericht in einer der Garküchen. In Saigon, der kulinarischen Metropole des Landes, gibt es auch eine Fülle an Restaurants mit internationaler Küche. Fragen Sie unsere Reisespezialisten nach ihren Geheimtipps – Es wird sich lohnen! (F) (M)

  • 9 Siem Reap

    Den Vormittag können Sie nach Lust und Laune verbringen. Begeben Sie sich zum Beispiel auf eine gemütliche Tour mit der traditionellen Fahrradrikscha an der beliebten Uferpromenade Sisowath Quay. Transfer zum Flughafen Saigon und Flug nach Siem Reap. In Siem Reap angekommen, besuchen Sie die Rolous-Gruppe in Angkor. Dieser Name fasst die erhaltenen Sakralbauten zusammen, in der früheren Hauptstadt Hariharalaya gelegen. Es sind die ältesten Tempel (spätes 9. Jahrhundert), weshalb sie für das Fundament der einzigartigen Khmer-Architektur stehen. Besichtigen Sie Bankong, den bedeutendsten und ersten Tempel, den ein Khmer König bauen ließ. Die beinahe quadratischen Terrassen sind aus Sandsteinquadern aufgeschichtet. Anschließend geht es zum Bergtempel Phnom Bakheng. Von hier aus haben Sie eine atemberaubende Aussicht auf das weitläufige Areal Angkor. (F) (M)

  • 10 Schönes Banteay Srei und mystisches Angkor Wat

    Heute erkunden Sie den berühmten Tempelkomplex Angkor. Sie starten Ihre Tour bei dem ehrwürdigen Pre Rup und dem eindrucksvollen Östlichen Mebon. Daran schließt der Besuch des Tempels Banteay Srei, auch Zitadelle der Frauen genannt, an. Es ist das erste und eines der schönsten Bauwerke der klassischen Periode (965-1177). Letzte Station des morgigen Rundganges ist Banteay Samre, der ebenfalls sehr sehenswert ist. Nun kehren Sie zurück nach Siem Reap. Ruhen Sie sich etwas aus und probieren Sie zum Beispiel Lok Lak, ein köstliches Rindfleischgericht. Wenn Sie wieder genügend Energie haben, führt Sie Ihr ortskundiger Reiseleiter zum Angkor Wat. Mit dem Bau der Anlage, die Verwaltungszentrum des Königs Suryavarman II. und Heiligtum zugleich sein sollte, erreichte die Khmer-Architektur ihren absoluten Höhepunkt. Es ist das größte Sakralbauwerk der Welt und mit keinem anderen Tempel vergleichbar. Das formvollendete Dekor und die mühevoll gestalteten Bildtafeln des UNESCO-Weltkulturerbes werden Sie begeistern! (F) (M)

  • 11 Ta Prohm und Angkor Thom

    Freuen Sie sich auf ein ganz besonderes Monument: Ta Prohm. Dieser Tempel liegt eingebettet in einem sattgrünen undurchsichtigen Dschungel. Jahrhunderte alte Wurzeln und Bäume lassen sich nicht aufhalten, fast das gesamte Heiligtum zu bedecken. Sie dienen als natürlichen Schutz vor Monsunregen und sengender Hitze. Nichtsdestotrotz hat die gewaltige Natur ihre Spuren hinterlassen, wodurch das Mauerwerk etwas verfallen aussieht. Das tut der Schönheit aber keinen Abbruch. Nun geht es zum Bantey Kdei und zum künstlichen See Srah Srang, direkt vor Angkor Wat. Erhobenen Hauptes bewachen zwei Löwen-Statuen die zu dem Becken führende Treppe. Am Nachmittag besuchen Sie Angkor Thom, die letzte große Hauptstadt des Khmer-Reiches. Studieren Sie die rätselhaften, lächelnden Gesichtstürme des Bayon Tempels. Die Außenmauer ist mit kunstvollen Basreliefs geschmückt, die Szenen aus dem alltäglichen Leben zeigen. Somit steht der Bayon Tempel im Kontrast zu Angkor Wat Tempel, der vor allem religiöse Motive aufweist. Ein Spaziergang zur Terrasse der Elefanten und zur Terrasse des Lepra-Königs bilden den Abschluss dieses ereignisreichen Tages. (F) (M)

  • 12 Mit dem Boot über den Tonle Sap See nach Phnom Penh

    Begeben Sie sich an Bord und erleben Sie eine gediegene Bootstour über den Tonle Sap See. Aufgrund seiner vielfältigen Flora und Fauna wurde das Binnengewässer von der UNESCO 1997 zum Biosphärenreservat erklärt. Unzählige Kormorane, Pelikane, Storche, Kraniche und Ibisse sind am Besten in den frühen Morgenstunden zu sehen. Sie ziehen vorbei an schwimmenden Dörfern, deren Bewohner ihrer täglichen Arbeit am Ufer nachgehen. Sie haben ihr Leben an den schwankenden Wasserstand aufgrund des Monsuns angepasst und wohnen in einfachen Hütten auf Stelzen. Am Anleger wartet Ihr Fahrer bereits auf Sie und bringt Sie zu Ihrem Hotel in Phnom Penh. Dort angekommen, geht es mit einem Orientierungsspaziergang durch das Stadtzentrum weiter. Sie besuchen den majestätisch-imposanten Königspalast und die Silberpagode, die eine aus massivem Gold gefertigte Buddha-Statue beherbergt. Anschließend führt Sie Ihr Reiseleiter zum Nationalmuseum, dessen Sammlung einen guten Überblick über die (Kunst-)Geschichte Kambodschas bietet. (F) (M)

  • 13 Von Phnom Penh nach Vientiane

    Den heutigen Tag können Sie ganz nach Ihren Vorstellungen gestalten. Bummeln Sie zum Beispiel über den Zentralmarkt Psah Thmay. Von einer imposanten Kuppel gehen vier Markthallen in alle Himmelsrichtungen ab. Sowohl landestypische handwerkliche und kunstgewerbliche Produkte als auch hochwertiger Gold- und Silberschmuck sind hier zu erwerben. Alternativ können Sie auch einen Spaziergang durch den Friedenspark machen. Hier befindet sich das Kambodscha-Vietnam-Friedensmonument. Es zeigt eine kambodschanische Frau mit einem Kind auf dem Arm. Dahinter stehen zwei vietnamesische Soldaten, die sie beschützen. Das Denkmal soll an die Befreiung Phnom Penhs vom Pol-Pot-Regime 1979 erinnern. Transfer zum Flughafen von Phnom Penh und Flug nach Vientiane. Unzählige Tempel neben europäischen Bauten aus der Kolonialzeit prägen das Bild der Hauptstadt von Laos. Galt Vientiane früher noch als verschlafen und provinziell, ist es heute eine lebendige Stadt, in der Autos und Mopeds wortwörtlich den Ton angeben. Schlendern Sie durch die Gassen und lassen Sie sich von dem reizvollen Charme der Hauptstadt verzaubern. Am Abend gehört der Sundowner an der Uferpromenade Quay Fa Ngum am Mekong zum Pflichtprogramm. Atemberaubend schön ist der Anblick, wenn sich die untergehende Sonne im Fluss spiegelt. Gehen Sie bei dem Naturschauspiel auf eine kulinarische Entdeckungsreise – Guten Appetit! (F)

  • 14 Glanzvolles Vientiane und Flug nach Luang Prabang

    Heute erkunden Sie die Höhepunkte von Vientiane. Die geführte Tour startet beim Wat Si Sa Ket, dem einzigen Tempelkomplex, der alle kriegerischen Auseinandersetzungen unbeschadet überstand. Dies ist nach dem Volksglauben den mehr als 1000 Buddha-Figuren zu verdanken, die in den Nischen an den Innenwänden schützend stehen. Nun besichtigen Sie den eindrucksvollen Tempel Haw Pha Kaew sowie Pha Tat Luang, die bedeutendste buddhistische Pilgerstätte des Landes. Aus diesem Grund und weil es Symbol der laotischen Baukunst vergangener Zeiten ist, ziert der Tempel das Staatswappen. Anschließend sehen Sie sich den Patuxai an, ein mit Elefantenköpfen und pagodenartigen Türmen verzierter Triumphbogen, der stark dem Arc de Triomphe in Paris ähnelt. Genießen Sie den großartigen Blick, den Sie von der Aussichtsplattform auf die Stadt haben – Einfach magisch! Transfer zum Flughafen von Vientiane und Flug nach Luang Prabang. In Luang Prabang angekommen, spüren Sie bereits die Spiritualität der entzückenden Stadt und sehen an jeder Ecke freundliche Mönche in ihren orangefarbenen Gewändern. Kommen Sie mit auf eine Reise in die Vergangenheit und lassen Sie sich von dem religiösen und kulturellen Zentrum von Laos, auch als Museum ohne Mauern bezeichnet, begeistern! (F) (M)

  • 15 Spirituelles Luang Prabang – Königspalast & Pak Ou Kalksteinhöhlen

    An diesem Morgen Ihrer Rundreise besuchen Sie den ehemaligen Königspalast, der seit dem Ende der Monarchie das Nationalmuseum beherbergt. Eine Allee von Zuckerpalmen führt Sie zu dem Gebäude mit dem besonders glanzvollen Thronsaal. Danach lassen Sie sich von den Produkten auf dem Morgenmarkt inspirieren und besuchen das Dorf Ban Phanom. Hier können Sie erfahren, wie Baumwoll- und Seidenstoffe handgewebt werden und diese auch kaufen. Zudem werden Taschen und Kleidung, die von hervorragender Qualität sind, zum Verkauf angeboten. Eine anschließende Fahrt mit dem Boot auf dem Mekong sorgt für Erholung. Für das leibliche Wohl an Bord ist gesorgt. Sie begeben sich zu den geheimnisvollen Höhlen von Pak Ou. Die zwei Höhlentempel sind das Zuhause von zahlreichen Buddha-Figuren, die von Gläubigen gestiftet wurden. Durch diesen Verdienst soll sich ihr Karma im ewigen Kreis der Widergeburten verbessern. Nach dem Sie die mystischen Höhlen ausreichend erkundet haben, geht es für Sie zurück nach Luang Prabang. Freuen Sie sich auf ein kambodschanisches Abschiedsessen am Abend. (F) (M) (A)

  • 16 Bis zum nächsten Mal!

    Bei dem Rundgang durch Luang Prabang, dort wo die Flüsse Mekong und Nam Khan zusammenfließen, entdecken Sie Xieng Thong. Tolle Wandmalereien schmücken den goldenen Stadttempel. Begutachten Sie den gemalten Flammenbaum des Lebens der Südseite des Gebäudes und die prachtvollen Mosaike der Bibliothekskapelle. Weiterer Programmpunkt ist Wat Mai, eine der prunkvollsten Sakralbauten der Stadt. Das außergewöhnliche Dach, das fast bis zum Boden reicht, die vergoldeten Säulen und die prächtige Innenarchitektur – an dieser Stätte kann man sich kaum sattsehen! Weiter geht es zum Tempel Wat Visounarath, der einen riesigen goldenen Buddha beherbergt. Der älteste und in ritueller Hinsicht bedeutendste Tempel ist Wat That Luang. Denn hier fanden wichtige religiöse Zeremonien der Königsfamilie statt. Hier endet Ihre Rundreise. Transfer zum Flughafen in Vientiane und Rückflug nach Deutschland. Mit all den tollen Eindrücken im Gepäck treten Sie die Heimreise an. (F)

  • 17 Ankunft in Deutschland

Galerie

Jetzt anfragen

0221 93372-850

Judith Beunings

Ihre Laos-Spezialistin