Höhepunkte

  • Saigon
  • Cu Chi Tunnel
  • Can Tho
  • Chau Doc
  • Hanoi
  • Sapa
  • Halong-Bucht
  • Luang Prabang

Freuen Sie sich auf eine Rundreise voller magischer Momente: Besuch einer traditionellen Bauernfamilie, Bootstour durch die Mangroven-Sümpfe, Trekkingtour durch sattgrüne Reisterrassen und Teilnahme an einem ergreifenden Ritual der Mönche. Diese Kombinationsreise vereint Kultur und Natur auf einzigartige Weise. Tauchen Sie ein in die geheimnisvolle Welt zweier faszinierender Länder und entdecken Sie wahre Wunder!

Inklusive:
  • Flug Saigon – Hanoi, Hanoi – Luang Prabang in Economy Class
  • 15 Übernachtungen
  • Mahlzeiten laut Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Genannte Transfers
  • Ausflüge wie im Text beschrieben
  • Englisch- bzw. deutschsprachige Reiseführung

ab 1.575 €

Reiseverlauf

  • 1 Abflug aus Deutschland
  • 2 Willkommen in Vietnam!

    Sie kommen am Flughafen von Saigon an, wo Sie von Ihrem Fahrer abgeholt werden. Er bringt Sie zu ihrem landestypischen Hotel. Nach dem Check-In können Sie sich von dem Flug erholen. Machen Sie einen Spaziergang durch die Stadt zur Orientierung. Saigon ist eine Stadt der Kontraste: Moderne, gläserne Wolkenkratzer stehen neben alten Bauten im schönen Kolonialstil. Sie sehen Gläubige, die schnell zum Tempel eilen um zu beten und junge Vietnamesen, die an ihren Handys spielen. Zu empfehlen ist das Mieten einer Fahrradrikscha. So können Sie sich bequem ein Bild von der charmanten Stadt machen! Am Abend genießen Sie ein Glas Wein und freuen sich auf die kommenden Tage. 

  • 3 Geschichtstour durch Saigon (Gruppentour)

    Morgens geht es für Sie zum Kriegsmuseum. Werden Sie Zeuge des schrecklichen Vietnam-Krieges und erfahren Sie mehr zu den geschichtlichen Hintergründen. Besonders erschreckend und zugleich beeindruckend ist eine Galerie, in der das Schicksal von ausländischen Journalisten, die bei ihrer Arbeit in Vietnam ums Leben kamen, dargestellt wird. Besuchen Sie danach den Wiedervereinigungspalast, der als Präsidentenpalast der südvietnamesischen Regierung diente. Es ist eines der bedeutendsten Gebäude Saigons, da die Panzer der Kommunisten das Tor nach der Niederlage Südvietnams durchbrachen. Glücklicherweise wurde die Innenausstattung nicht beschädigt, wodurch Sie bei einem Besuch der Räume einen authentischen Einblick in das Präsidentenleben erhalten. Spazieren Sie auch durch die wunderschön angelegte Parkanlage, eine Oase der Ruhe. Anschließend gehen Sie zu dem im Kolonialstil erbauten Alten Postamt. Der Weg führt Sie auf die Dong Khoi Street zum Opernhaus, welches 1897 erbaut wurde und durch seine tollen Verzierungen besticht. Ein Schnellbootausflug auf den alten Stadtkanälen bildet den Abschluss dieses ereignisreichen Tages. (F)

  • 4 Cu Chi Tunnel

    Starten Sie den heutigen Tag Ihrer Rundreise mit einem erneuten Schnellbootausflug, dieses Mal aber auf dem Song Sai Gon Fluss. Von dort aus haben Sie einen tollen Blick auf die Stadt und können Ferienhäuser am Ufer bestaunen, in denen viele Bewohner Saigons am Wochenende vom hektischen Stadtalltag ausspannen. Nun geht es für Sie zu den Cu Chi Tunneln, in denen sich vietnamesische Partisanen während des Vietnam-Krieges 1960 bis 1975 vor den Amerikanern versteckten. Tief unter der Erde haben sie ganze Städte gebaut und unter Anderem Schulen und Lazaretten errichtet. Gehen Sie durch die Tunnel und versuchen Sie nachzuempfinden, wie schwer und erdrückend das Leben in den schmalen Gängen sein musste. Im Anschluss besuchen Sie eine Grillenfarm. Die Insekten gelten als Delikatesse in vielen Teilen Vietnams. Probieren Sie selbst eine in einer Frühlingsrolle eingewickelte Grille und lassen Sie die auf der Zunge zergehen. Aber keine Angst, das alleine soll nicht Ihre Mahlzeit sein! Auf dem Rückweg nach Saigon kehren Sie in ein gemütliches Restaurant ein. (F) (M)

  • 5 Reisbarken-Fahrt auf dem Mekong-Delta

    Gehen Sie an Bord einer traditionellen Reisbarke und lassen Sie sich auf den Flussarmen des Mekong-Deltas treiben. An Land unternehmen Sie einen gediegenen Spaziergang durch herrliche Landschaften, bis Sie bei einem idyllischen Dorf angelangt sind. Dort werden Sie von einer herzlichen Bauernfamilie empfangen. Dass hier drei Generationen unter einem Dach wohnen ist keine Seltenheit. Kommen Sie mit ihnen ins Gespräch und erfahren Sie interessante Einzelheiten zu ihren Bräuchen und Regeln in diesem Haus - ein bereicherndes Erlebnis! Nun ist es Zeit für eine Tuk Tuk-Fahrt, bei der Sie den Anblick der üppigen, grünen Reisfelder genießen können. Sie begeben sich wieder auf die Reisbarke und fahren durch das Mekong-Delta. Lassen Sie sich von dem Koch an Bord verwöhnen, der Ihnen im Handumdrehen ein vietnamesisches Drei-Gänge-Menü zaubert. Während Sie sich an den Gaumenfreuden satt essen, schlägt das Boot die Richtung Ben Tre ein. Von dort aus bringt Sie Ihr Fahrer nach Can Tho, die größte Stadt in der Umgebung des Mekong-Deltas. Bei einem bezaubernden Sonnenuntergang geht dieser schöne Tag zu Ende. (F) (M)

  • 6 Schwimmender Markt Cai Rang - Chau Doc

    Mit dem Boot fahren Sie zu dem schwimmenden Markt Cai Rang. Körbe voll mit Orangen, anderen exotischen Obstsorten und bunten Blumen werden von den Booten aus verkauft. Beobachten Sie das farbenfrohe Treiben und die geschäftigen Händler. Anschließend geht die Fahrt nach Chau Doc, einem weiteren schwimmenden Dorf. Entlang des schönen Kanals Vinh Te genießen Sie erneut eine Bootstour. Vom Deck aus erfreuen Sie sich an der reizenden Natur und an den ursprünglichen Dörfern am Ufer. Dort sehen Sie, wie die Bewohner ihrer täglichen Arbeit nachgehen und sie Unterstützung von ihren Kindern bekommen. Nun geht es zum Sam Berg hinauf. Über Stock und Stein erreichen Sie bei Abenddämmerung den Berg und erleben das faszinierende Ineinanderfließen der Rottöne des Sonnenuntergangs. Halten Sie einen Moment lang inne, bevor es wieder bergab geht. (F)

  • 7 Besuch eines ethnischen Dorfes

    Am Morgen erkunden Sie auf einer Xe Loi-Tour, der Fahrradrikscha des Mekong-Deltas, die traumhafte Umgebung. Vorbei an sattgrünen Reisfeldern, über landestypische Brücken und entlang quickenden Entenfarmen, lassen Sie die Bilder auf sich einwirken. Der nächste Programmpunkt ist der Besuch eines ethnischen Dorfes, in dem Sie mit den freundlichen Mönchen der Pagode Chau Docs in Kontakt treten. Sie werden Ihnen von ihrem spirituellen Alltagsleben berichten und Ihnen bedeutende Rituale erklären. Tauchen Sie ein in eine völlig andere Kultur und lassen Sie sich von den interessanten Erzählungen inspirieren! Anschließend wandern Sie durch den himmlischen Tra Su Wald. Mit einem schmalen Boot schippern Sie durch die feuchten, leuchtend grünen Mangroven-Sümpfe und beobachten kreischende Vögel. (F)

  • 8 Ein Tag zu freien Verfügung in Hanoi

    Nachdem Sie in Ruhe gefrühstückt haben, werden Sie zum Flughafen von Can Tho gefahren. Nach einem ca. zweistündigen Flug erreichen Sie Hanoi. Hier wartet bereits Ihr Fahrer auf Sie und fährt Sie zu Ihrem komfortablen Hotel. Den restlichen Tag können Sie nach Lust und Laune verbringen. Die facettenreiche Hauptstadt Vietnams wird Sie begeistern! Sie bietet alles, was man sich nur erträumen kann: Zahlreiche Pagoden und Tempel, koloniale Bauten und eine historische Altstadt sind charakteristisch für eine der ältesten Städte Südostasiens. Schlendern Sie durch die engen, verwinkelten Gassen des historischen Zentrums und bewundern Sie die toll verzierten Gebäude. Trinken Sie eine Tasse frisch gebrühten Kaffee und genießen Sie ein Croissant im kolonialen französischen Viertel – Eben typisch französisch! Zu Fuß lässt sich leicht der Hoan-Kiem-See erreichen, um den Sie einen gemütlichen Spaziergang machen können. Am späten Nachmittag besuchen Sie zum Beispiel eine Kunstgalerie, von denen es etliche in Hanoi gibt, und studieren die kunstvollen Bilder. Bei einem leckeren Abendessen in entspannter Atmosphäre genießen Sie das quirlige Großstadtleben und schalten komplett vom Alltag ab. (F)

  • 9 Geschichtstour durch Hanoi (Gruppentour)

    Lernen Sie auf dieser Rundreise Hanoi kennen! Zunächst besichtigen Sie das Ho-Chi-Minh-Pfahlhaus, wo der Präsident Vietnams bis zu seinem Tod lebte. Inmitten grüner Umgebung ragt das schlichte Haus auf Stelzen raus. Weiter geht’s zur Ein-Pfahl-Pagode, die von Kaiser Ly Thai Tong 1049 in einem Teich erbaut wurde. Grund für die Ähnlichkeit der Pagode mit einer Lotusblume war ein komischer Traum des Kaisers, in dem Quan Am, die Göttin der Barmherzigkeit, ein Kind auf eine Lotusblume setzte. Anschließend besuchen Sie die prunkvolle Zitadelle von Hanoi, Hoang Than Thang Long, mit ihrem massiven Haupttor. Das UNESCO-Weltkulturerbe war der Kaiserhof einiger vietnamesischer Kaiser-Dynastien. Nachdem Sie das weitläufige Areal genauer unter die Lupe genommen haben, führt Sie Ihr Reiseleiter zum Literaturtempel. Erwarten Sie aber keinen Tempel! Hinter dem Namen steckt nämlich nichts anderes als die älteste Schule Vietnams. Dennoch wurde die Akademie, die über fünf schön angelegte Innenhöfe verfügt, nach dem Vorbild des Konfuzius Tempels in der Geburtsstadt des weisen Konfuzius gebaut. Ein Besuch des Völkerkundemuseums sowie des Ngoc Son Tempels knüpfen an die Besichtigung des Literaturtempels an. Natürlich darf auch eine traditionelle Rikscha-Tour durch die Altstadt nicht fehlen! Danach fahren Sie mit dem Nachtzug nach Lao Cai und verbringen die Nacht im Vier-Bett-Abteil des Zuges. Der Ho Chi Minh Komplex und die Zitadelle Hoang Than Thang Long sind montags und freitags geschlossen. Sie haben die Möglichkeit ein Tageszimmer in Ihrem im Hotel in Hanoi vor der Zugabfahrt zu nutzen. (F)

  • 10 Geschichtstour durch Sapa (Gruppentour)

    Am Bahnhof von Lao Cai angekommen, geht es für Sie nach Sapa. Die Stadt war ursprünglich eine Bergstation und entwickelte sich später zu einem Erholungsort für Franzosen. Wunderschön in einem Tal inmitten grüner Reisterrassen gelegen, befindet sich Sapa auf 1.600 Metern Höhe und ist der kälteste Ort Vietnams. Daher sollten Sie auch einen warmen Pullover im Gepäck haben! Schauen Sie sich die Ausstellungen in dem Stadtmuseum an und erfahren sie Wissenswertes über die Entwicklung Sapas und über die hiesigen ethnischen Bevölkerungsgruppen. Schlendern Sie über den authentischen Markt und erkunden Sie die wundervolle Umgebung zu den umliegenden Dörfern. Anschließend geht es auf eine abenteuerliche Trekkingtour zu dem Bergvolk Cat Cat. Die Bewohner weihen Sie in die Geheimnisse guten Reisanbaus ein und erklären Ihnen ihr Arbeitsleben. Kommen Sie mit ethnischen Minderheiten wie den Red Zao, H’mong und Tay in Kontakt. Nachdem Sie die besonderen Eindrücke verarbeitet haben, kehren Sie zu Ihrem charakteristischen Hotel in Sapa zurück. (Early Check-in ist je nach Verfügbarkeit des Zimmers im Preis inklusive oder exklusive.) (F)

  • 11 Trekkingtour durch Reisterrassen & Besuch der Hmong Familie

    Bereits am Morgen fahren Sie gemeinsam mit Ihrem Reiseleiter in das abgelegene Dorf Ta Giang Phi. Dies ist ein beliebter Ausgangspunkt für Trekkingtouren. Ihre ca. vierstündige Trekkingtour kann beginnen. Vorbei an kräftigen Wasserbüffeln und freundlichen Feldarbeitern, lassen Sie die saftig grünen Reisterrassen auf sich wirken. Hier sind Sie wirklich eins mit der Natur! Nach dem anstrengenden Sport haben Sie sich einen Mittagssnack verdient. Bei toller Aussicht auf die malerischen Landschaften lassen Sie es sich gutgehen. Nun erwartet Sie bereits gespannt eine Hmong Familie in ihrem Hause. Sie erzählt Ihnen von ihren Bräuchen und Traditionen, die in ihrer Kultur fest verankert sind, Ihr Reiseleiter hilft bei der Verständigung. Ganz besonders ist der starke Familienzusammenhalt der Hmong Minderheit. So nah waren Sie einer ethnischen Minderheit noch nie! Nach einem netten Gespräch müssen Sie sich leider auch schon wieder von der Hmong Familie verabschieden. Nun trekken Sie an weiteren Reisfeldern vorbei und werden von Ihrem Fahrer zurück zu Ihrem Hotel in Sapa gebracht. (F) (M)

  • 12 Ein Tag wie es Ihnen beliebt – Mit dem Nachtzug nach Hanoi

    Entscheiden Sie, wie Sie den heutigen Tag verbringen möchten! Vielleicht ist Ihnen nach einer weiteren Trekkingtour durch die Reisterrassen? Oder bevorzugen Sie ein wenig Entspannung bei einer traditionellen Ganzkörpermassage? Natürlich können Sie auch ein Picknick im Grünen machen und den herrlichen Ausblick genießen. Probieren Sie zum Beispiel Banh Mi, ein leckeres Baguette mit fein geschnittenen Karotten, Daikon, Gurken, Chili, Pastete und verschiedenen Fleischfüllungen (auch vegetarisch erhältlich). Wenn Sie Fragen zu möglichen Ausflügen haben, wenden Sie sich an unsere erfahrenen Reisespezialisten. Die geben Ihnen gerne wertvolle Tipps. Abends treten Sie die Reise nach Lao Cai an, von wo aus Sie den Nachtzug nach Hanoi nehmen. Dies ist die beste Möglichkeit zu sehen, wie sich die prächtige Landschaft verändert. (F)

  • 13 Dschunken-Fahrt durch die Halong-Bucht

    Morgen früh erreichen Sie das lebendige Hanoi. Sie werden zu Ihrem gemütlichen Hotel gefahren, wo Sie erst einmal einchecken. Nachdem Sie in Ruhe gefrühstückt haben, geht es für Sie zur berühmten Halong-Bucht (UNESCO-Weltnaturerbe). Genießen Sie einen Moment lang die Aussicht – ein umwerfendes Bild! Smaragdgrünes Meer, aus dem Wasser ragende Kalksteinhöhlen und weiße Segel der unzähligen Dschunken. Eine davon ist Ihre! Begeben Sie sich an Bord und stimmen Sie sich mit einem kalten Getränk auf die mit Spannung erwartete Dschunken-Fahrt ein. Der Rest des Tages ist wie im Paradies: Besuch der Kalksteinhöhlen, Sprung ins Wasser, Sonnen an Deck, erneute Abkühlung im Wasser. Tun Sie einfach das, wonach Ihnen der Sinn gerade ist! Am Abend erleben Sie den faszinierenden Sonnenuntergang und lassen sich von den Kochkünsten des Koches verwöhnen. Das Beste: Es werden auch fangfrische Meeresfrüchte serviert! Guten Appetit! (F) (M) (A)

  • 14 Halong-Bucht: Besuch der Grotten

    Heute tauchen Sie ein in die Welt der Höhlen. Betrachten Sie die eindrucksvollen (hängenden) Stalagmiten und (stehenden) Stalaktiten der größten Grotte der Halong-Bucht – ein wahres Naturphänomen! Nachdem Sie die Höhle ausgiebig studiert haben, geht es wieder an Bord und die Dschunke steuert den Hafen an. Die erlebnisreiche Dschunken-Fahrt geht zu Ende. Sie werden zum Flughafen von Hanoi gebracht, von wo aus Sie nach Luang Prabang fliegen. Dort angekommen, werden Sie von Ihrem Chauffeur abgeholt und zu Ihrem gut ausgestatteten Hotel gefahren. Luang Prabang gilt als das spirituelle, religiöse Zentrum von Laos. Durch die Stadt schreitende Mönche, mystische Tempel, wunderschöne Kolonialbauten und reizend angelegte Parks bestimmen das Bild der bekannten Pilgerstätte. Bei einem leckeren Abendessen in einem der zahlreichen exquisiten Restaurants freuen Sie sich bereits auf den morgigen Tag. (F)

  • 15 Glanzvolles Luang Prabang

    Bei einer Stadtrundfahrt erleben Sie die Höhepunkte von Luang Prabang: Der Tempel Wat Xieng Thong, der Tempel Wat Mai mit seinem einzigartigen Dekor, das Nationalmuseum sowie der einstige majestätische Königspalast. Nach der kultur- und geschichtsreichen Tour geht es am Nachmittag zu den Kuang Si Wasserfällen. Auf dem Weg dorthin machen Sie bei einer Handwerksmanufaktur Halt, bei der Sie einen Einblick in ihre traditionellen Handwerk- und Textilarbeiten erhalten. Die Konservierung alter Techniken und Traditionen ist für die Gemeinschaft sehr wichtig, da dies im Zuge der Industrialisierung immer schwieriger wird. Weiter geht es zu den paradiesischen Kuang Si Wasserfällen. Eingebettet in den tiefen Dschungel, plätschert der Wasserfall vor sich hin und bewirkt eine tolle, romantische Atmosphäre. Springen Sie ins kühle Nass und spannen Sie etwas aus. Letzter Programmpunkt ist der Besuch einer Aufzuchtstation für vom Aussterben bedrohte Malaien Bären. In Gedanken an den ereignisreichen Tag kehren Sie zurück zu Ihrem Hotel. (Ab Februar bis Mai ist der Wasserstand der Kuang Si Wasserfälle zu niedrig um zu schwimmen. Das Nationalmuseum ist dienstags geschlossen.) (F)

  • 16 Ritual der Mönche & Pak Ou Höhlen in Luang Prabang

    Wenn Sie möchten, starten Sie heute früh (ca. um 6 Uhr) in den Tag! Seien Sie bei dem einzigartigen Erlebnis dabei, wenn sich Scharen von Mönchen auf den Weg machen, um Almosen in der Stadt zu sammeln. Die Gläubigen warten bereits mit ihren Körbchen voller Speisen. Genießen Sie die Stille, denn niemand spricht bei diesem Ritual. In einer Reihe aufgereiht, nehmen Sie stumm die Gaben an und gehen in Richtung Königstempel Wat Xieng Thong. Dem buddhistischen Glauben zufolge ist das Almosengeben eine Auszeichnung, wodurch das Karma des Gebenden angereichert wird und er somit auf eine höhere Einstufung im nächsten Leben hoffen kann. Dies und noch viel mehr wird Ihnen Ihr Reiseleiter erklären. Lassen Sie sich diese bereichernde und unvergessliche Erfahrung auf sich wirken, bevor Sie auf den Morgenmarkt gehen. Nehmen Sie die Dürfte der Garküchen und der exotischen Gewürze auf und kehren Sie zurück zum Hotel. Dort wartet bereits ein leckeres Frühstück auf Sie. Nun ist es Zeit, einen Bootausflug auf dem Mekong zu unternehmen, um die berühmten Pak Ou Höhlen zu besichtigen. Hier sind tausende Buddha-Statuen zu finden, die über 200 Jahre alt sind. Diese wurden ebenfalls zum größten Teil von Gläubigen gespendet, die damit das Ziel verfolgen, ihr Karma zu erweitern. Auf dem Rückweg halten Sie noch bei einer Weberei in Ban Xang und lernen, wie traditionelle hölzerne Webstühle angefertigt werden. Nun fahren Sie entlang des Mekong Flusses zurück nach Luang Prabang. Am frühen Abend besuchen Sie den schönen Nachtmarkt, auf dem Sie bei der Fülle an Produkten bestimmt fündig werden! (F)

  • 17 Elephant Village – Heimreise

    Heute fahren Sie zum Elephant Village. Es bietet Elefanten Schutz und hilft ihnen, im Einklang mit der Natur und der Gemeinde zu (über)leben. Außerdem setzt sich Elephant Village für indigene und benachteiligte Menschen ein, indem ihnen die Möglichkeit geboten wird, in dem Schutzgebiet zu arbeiten. Erkunden Sie die reizende Landschaft auf dem Rücken des Elefanten und erfahren Sie, wie ein ganz normaler Tag der lieben Artgenossen aussieht. Lassen Sie sich von dem kulinarischen Buffet inspirieren und stärken Sie sich bei laotischen Spezialitäten. Nachdem Sie sich im Schatten ein wenig ausgeruht haben, führt Sie eine kurze Bootstour zum Tad Sae Wasserfall. Einmalig ist die Kulisse aus der dicht bewaldeten Umgebung und dem leuchten blauen Wasser der flach abfallenden Wasserfälle. Nehmen Sie Ihr Badezeug mit, falls Ihnen nach einer Abkühlung ist! In den Trockenmonaten Januar bis Juli ist es jedoch nicht möglich, in dem Wasserfall zu schwimmen. Dann geht es für Sie zurück nach Luang Prabang, wo Sie noch ein paar Stunden Freizeit haben. Spazieren Sie zum Beispiel durch die Altstadt, die sich auf einer Halbinsel erstreckt. Bestaunen Sie die prunkvollen Tempel, Pagoden und Klöster der einstigen Königsresidenz. Nun neigt sich die Rundreise leider dem Ende zu. Sie werden von Ihrem Fahrer beim Hotel abgeholt und zum Flughafen gebracht. Guten Flug! (F) (M)

  • 18 Ankunft in Deutschland

Galerie

Jetzt anfragen

0221 93372-850

Judith Beunings

Ihre Laos-Spezialistin