LaosNeo hat sich auf individuelle, maßgeschneiderte Reisen durch Laos spezialisiert. Unsere Reiseexperten stellen Ihnen auch gerne Kombinationsreisen mit Vietnam, Kambodscha oder Thailand zusammen. Senden Si e uns einfach ein unverbindliches Anfrageformular und Sie erhalten innerhalb von 24h ein passgenaues Angebot. 

Laos – Das Land dazwischen

Aufgrund seiner bekannteren Nachbarn häufig übersehen, bleibt Laos eines der faszinierendsten Reiseziele in Südostasien. Von den beiden Indochina-Kriegen in Mitleidenschaft gezogen und vom Rest der Welt lange isoliert, behält das Land seinen etwas altmodischen Charme und begeistert durch seine unglaublich entspannten und freundlichen Menschen. Laos ist ohne Zweifel ein Highlight jeder Asienreise.

Routentipp: Von Vientiane Richtung Norden

Vientiane ist vielleicht die bescheidenste Hauptstadt Südostasiens. Auch wenn sie nicht so pulsierend wie Ho-Chi-Minh-Stadt oder Bangkok ist, hat sie dennoch ihren Charme. Die prächtigen Tempel wurden schon vor langer Zeit im Krieg gegen Siam zerstört. Jetzt wird das Stadtbild von klassischen hellgelben Ladenhäusern im französisch—indochinesischen Stil sowie internationalen Restaurants und Cafés geprägt. Genießen Sie einen Sundowner am Ufer des Mekongs oder entspannen Sie in einer der traditionellen Kräutersaunas sowie einer anschließenden laotischen Massage. Von Vientiane aus können Sie Richtung Norden fahren und die Stadt Vang Vieng besuchen, die eingebettet in grünen Reisfeldern und Karstlandschaft liegt. Der perfekte Ort für Höhlenbesichtigungen, Kajak- und Klettertouren und Wanderungen. Die Stadt ist außerdem bekannt für sein pulsierendes Nachtleben und ist deshalb vor allem bei jungen Rucksacktouristen sehr beliebt. Von hier aus schlängelt sich eine alte Straße durch atemberaubende Landschaften nach Luang Prabang. Auch wenn der Zahn der Zeit schon ein wenig an den vergoldeten Tempeln und den verwitterten französisch-indochinesischen Ladenhäusern genagt hat, hat das kleine, kultivierte Luang Prabang nichts von seinem Charme verloren. Trotz zunehmender Besucherzahlen verleihen die kleinen Seitenstraßen, die Aussicht auf den Mekong und der herrlich ruhige Tagesbeginn der Stadt ein bezauberndes Antlitz. Lohnende Tagesausflüge führen zu den heiligen Pak Ou Höhlen, in denen sich unzählige Buddha-Bilder befinden, und zum schönen Kuang Si Wasserfall. Ein paar Stunden nördlich von Luang Prabang, entlang des Nam Ou Flusses, liegt die ruhige, von malerischen Kalksteinfelsen umgebene Stadt Nong Khiaw. Sie ist der ideale Ausgangspunkt für Trekking- und Kajaktouren in der Umgebung. Ein kleines Stück weiter den Fluss hinauf und nur per Boot erreichbar befindet sich Muang Ngoi, ein beliebtes Reiseziel für ein paar Tage Erholung. Die weitere Bootsfahrt Richtung Phongsali gilt als eines der Highlights in Laos. Sie passieren atemraubende Landschaften und können von Phongsali aus den äußersten Norden erkunden. Es werden Trekkingtouren zu Dörfern der Bergvölker angeboten. Fast wie verloren in den nebligen Bergen des äußersten Nordostens liegt die Provinz Hua Phan, das Zentrum des kommunistischen Laos während des Zweiten Indochina-Kriegs. Die Provinzhauptstadt Sam Neua hat vietnamesisches Flair, was angesichts seiner nahen Grenzlage kaum verwunderlich ist. Der Hauptgrund für einen Aufenthalt hier ist ein Besuch des 29km entfernten Vieng Xai, von wo aus die kommunistischen Pathet Lao aus den Tiefen eines riesigen Höhlenkomplexes Widerstand leisteten und wo der letzte laotische König bis zu seinem frühen Tod im Exil lebte.

Reisetipps für Südlaos

Zum Süden hin wird Laos vom gewaltigen Annamitengebirge im Osten und dem Mekong, der sich in Richtung Kambodscha windet, geprägt. Thakhek ist ein guter Ausgangspunkt, um die Mahaxai Höhlen und die beeindruckende Tham Lot Kong Lo Höhle zu besichtigen. Die im Süden berühmteste Stadt Savannakhet ist genauso vietnamesisch geprägt wie laotisch und ihr architektonischer Charme erinnert an Luang Prabang. Das kühle und fruchtbare Bolaven-Plateau , wo der größte Teil des laotischen Kaffees angebaut wird , ist ein erfrischendes Ausflugsziel während der heißen Jahreszeit, nicht zuletzt um eine Tasse des berühmten Kaffees zu probieren. Im Südwesten liegt Champasak mit seinen roten Schotterstraßen und fürstlichen Villen. Die Ruinen von Wat Phu, dem größten Khmer- Tempel außerhalb Kambodschas, befinden sich auf einem bewaldeten Hügel in der Nähe. Die unzähligen Flussinseln von Si Phan Don liegen bis zur Grenze Kambodschas verstreut im Mekong. Eins der wichtigsten Feuchtgebiete in Laos ist Si Phan Don, ein perfekter Ort zum Verweilen für entspannte Tage.